Ausdruck der Webseite von http://www.neustadt-waldnaab.de
Stand: Montag, 4. März 2024 um 16:12 Uhr
Sie sind hier: HOME - News - Fernauslesbare Ultraschall-Wasserzähler

Fernauslesbare Ultraschall-Wasserzähler

Informationen über fernauslesbare Ultraschall-Wasserzähler

Bis voraussichtlich Ende 2029 sollen alle herkömmlichen mechanischen Flügelrad-Hauswasserzähler durch fernauslesbare Ultraschall-Wasserzähler ausgetauscht werden.
 
Warum haben wir uns für die batteriebetriebenen elektronischen Zähler entschieden?
 
Als Wasserversorger sind wir nicht nur dafür verantwortlich Ihnen Wasser in einwandfreier Qualität zu liefern, sondern legen auch Wert auf eine einfache und verlässliche Verbrauchsabrechnung.
 
Es gibt hier innovative Technologien, die in der Lage sind exaktere Messergebnisse als bisher zu liefern, die für Sie als Hauseigentümer eine Vereinfachung bringt und uns eine effizientere Datenverarbeitung ermöglicht.
 
Die Ultraschall- Technologie stellt genaue Messergebnisse sicher. Es werden kleinste, unkontrolliert abfließende Wassermengen durch Leckage, defekte Toilettenspülung oder einem Heizungssicherheitsventil erfasst und als Fehlermeldung auf dem Display mit einem entsprechenden Symbol -tropfender Wasserhahn- angezeigt. Bei regelmäßiger Kontrolle durch den Hauseigentümer können daher Fehlmengen vermieden werden.
 
Wie umweltschonend ist der neue Zähler? 
 
Die bisherig eingebauten mechanischen Wasserzähler wurden regelmäßig alle sechs Jahre wegen Ablaufs der Eichfrist ausgetauscht. Die neuen Ultraschall-Wasserzähler enthalten keine beweglichen Teile, sind also frei von Verschleiß und können somit bis zu 15 Jahre (= Lebensdauer der fest eingebauten Batterie) in Betrieb bleiben.
 
Welcher Aufwand entsteht für Hauseigentümer und wie verlässlich sind die Daten?
 
Mit dem Einbau des Funkwasserzählers entfällt für Sie als Hauseigentümer die jährliche Übermittlung des Zählerstands mit Ablesedatum 31. Dezember. Der Zähler wird vorprogrammiert eingebaut, dass der Zählerstand automatisch zum 31. Dezember festgehalten wird. Von uns wird dann einmal im Jahr, regelmäßig im darauffolgenden Januar, der Zählerstand per Funksignal von einem langsam fahrenden Bauhoffahrzeug von der Straße aus abgerufen. Das Funksignal wird in regelmäßigen Abständen gesendet und dauert nur 4 Millisekunden (0,004 Sekunden). Die Maximalleistung liegt mit 7 Milliwatt (0,007 Watt) deutlich unter der Sendeleistung eines schnurlosen Telefons (DECT-Standard) mit 250 Milliwatt oder eines Babyphones (ca. 10 Milliwatt) und ist daher unbedenklich. Durch diese Art der Erfassung und Weiterverarbeitung Ihrer Zählerdaten sind Ablese-, Übermittlungs- und Erfassungsfehler so gut wie ausgeschlossen.
 
Wie steht es um die Datensicherheit?
 
Die neuen Zähler speichern die Verbrauchswerte und senden diese als Datenpaket per Funksignal an den Empfänger im Bauhoffahrzeug. Das gesendete Datenpaket ist verschlüsselt und gibt keinerlei Rückschlüsse auf Ihr persönliches Verbrauchsverhalten, denn es werden lediglich die Zählernummer, der Zählerstand zum 31. Dezember sowie eventuelle Fehlermeldungen übermittelt. Erst unsere Mitarbeiter in der Verwaltung ordnen die Zählernummer mit dem dazugehörigen Zählerstand Ihrer Adresse zu und erstellen schließlich die Jahresverbrauchsabrechnung.
 
Was kostet der Austausch?
 
Der Austausch ist für Sie kostenlos. Wie die derzeit eingebauten mechanischen Zähler sind diese Eigentum der Stadt Neustadt a.d.Waldnaab. Die entstehenden Kosten sind über die Grund- und Verbrauchsgebühren abgedeckt.
 
Muss ich nach dem Austausch den Zählerstand noch melden?

Nein. Mit dem Einbau des Ultraschall-Wasserzählers entfällt für Sie die jährliche Ablesung und Meldung des Wasserzählerstandes zum 31. Dezember.
 
Ist es möglich den Wasserverbrauch auch selbst zu kontrollieren?
 
Ja. Was bisher durch ein mechanisches Zählwerk angezeigt wurde, ist jetzt digital ablesbar und somit benutzerfreundlicher. Aus Gründen der Überwachung Ihrer Trinkwasseranlage empfehlen wir mehrmals pro Jahr einen Blick auf das Display zu werfen.
 
Wann wird der Zähler ausgetauscht?
 
Sobald die Eichfrist Ihres alten Zählers abgelaufen ist, wird durch unseren Wasserwart der neue Zähler eingebaut. Sollten Sie nicht angetroffen werden, hinterlässt unser Mitarbeiter ein Schreiben mit Kontaktdaten zwecks Terminvereinbarung. 
 
Neustadt Aktuell
Veranstaltungen
Bitte warten..
Daten werden geladen
© 2024 - Stadt Neustadt a.d.Waldnaab
© 2024
Stadt Neustadt a.d.Waldnaab