Ausdruck der Webseite von http://www.neustadt-waldnaab.de
Stand: Donnerstag, 8. Dezember 2022 um 04:27 Uhr
Sie sind hier: HOME - News - 32 neue Bäume "Am Vogelherd"

32 neue Bäume "Am Vogelherd"

Der Neustädter Bauhof hat 32 Bäume zur Verschönerung des Straßenbildes in der Verlängerung der Straße „Am Vogelherd" in Neustadt/WN gepflanzt. 
 
„Die Pflanzplätze im Pflaster waren schon immer für Bäume vorgesehen", erzählt Neustadts Bauhofleiter Alexander Lang, „bisher haben wir dort nur Rasen angesät oder mit Rindenmulch überbrückt, jetzt haben wir auf einer Gesamtlänge von 450 Metern in der Verlängerung der Straße ‚Am Vogelherd‘ insgesamt 32 Bäume gepflanzt".
 
Bürgermeister Sebastian Dippold und Mitarbeiter der Firma „Bauunternehmung Braun" aus Weiden-Rothenstadt, einer der neu gepflanzten Bäume „Am Vogelherd" in Neustadt/WN.  
 
Die Mitarbeiter des Neustädter Bauhofs hätten mir der Bepflanzung den Baufortschritt im neuen Baugebiet „Am Vogelherd" abgewartet, nun sei die Bebauung soweit abgeschlossen und die Bäume hätten gepflanzt werden können, so Lang.
 
Die 32 Bäume, 16 Rotahorn und 16 Amberbäume, stammen von „Garten Punzmann" in Menzlhof, die Kosten dafür beliefen sich auf ca. 10.000 Euro. 
 
Bürgermeister Sebastian Dippold ist begeistert vom Ergebnis, „ich habe schon immer eine Vorliebe für Rotahorn, schön, dass ‚Am Vogelherd‘ jetzt gleich 16 davon stehen". 
 
„Wir haben uns zur Bewässerung der Bäume für die Variante der Gießringe entschieden, Gießringe sind recycelte Kunststoffringe, die um den Wurzelballen des Baumes gespannt werden", erklärt Lang, „diese Variante ist für uns einfacher, weil wir den Gießarm von unserem Unimog aus bedienen können und so das Wasser direkt in den Gießring füllen können". 
 
Für die ersten zwei bis drei Jahre könne so den Bäumen eine „Starthilfe" in besonders trockenen Phasen gegeben werden, berichtet Lang, das Wasser könne so langsam direkt in den Wurzelballen durchsickern.
 
 
 
 

Neustadt Aktuell
Veranstaltungen
Bitte warten..
Daten werden geladen
© 2022 - Stadt Neustadt a.d.Waldnaab
© 2022
Stadt Neustadt a.d.Waldnaab